Bürokaufmann - Berufsbeschreibung

Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die dreijährige Ausbildung erfolgt im wesentlichen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Während der gesamten Ausbildung, in der während des 2. Ausbildungsjahres eine Zwischenprüfung durchgeführt wird, lernen die Auszubildenden beispielsweise:
  • wie man die betrieblichen Arbeits- und Organisationsmittel, u.a. Büromaschinen und Bürogeräte, Vordrucke und Vervielfältigungsgeräte, handhabt,
  • welche bürowirtschaftlichen Arbeiten anfallen, z.B. Postbearbeitung, Registraturarbeiten, Führen von Karteien und Dateien,
  • wie Texte formuliert und gestaltet werden und wie man Textverarbeitungsgeräte handhabt,
  • wie man betriebliche Arbeitsaufgaben mit Hilfe von Bürokommunikationstechniken löst,
  • welche Einsatzbereiche der Datenverarbeitung es für kaufmännische Anwendungen gibt,
  • wie man Kosten und Erträge betrieblicher Leistungen darstellt,
  • was man für die Buchführung wissen muss, z.B. wie Belege erfasst oder Kontokorrent-, Bestands- und Erfolgskonten geführt werden,
  • welche Aufgaben bei der Kostenrechnung zu erfüllen sind,
  • welche Möglichkeiten der Personalplanung existieren,
  • welche Vorgänge im Rahmen der Personalverwaltung zu bearbeiten sind, z.B. Bearbeitung von Bewerbungen oder Personalunterlagen,
  • wie man für die Entgeltabrechnung erforderlichen Daten erfasst und bearbeitet,
  • wie man Bürotätigkeiten plant, organisiert und durchführt,
  • wie der Arbeitsablauf bei der Auftrags- und Rechnungsbearbeitung aussieht,
  • worauf es bei der Lagerhaltung ankommt und wie der Materialbestand erfasst, geführt und kontrolliert wird.

Ausbildungsdauer
3 Jahre (Verkürzung unter bestimmten Voraussetzungen möglich)

Staatliches Berufliches Schulzentrum Neusäß
Landrat-Dr.-Frey-Str. 12  Ι  86356 Neusäß  Ι  Fon 08 21 - 31 02 42 01  Ι  Fax 08 21 - 31 02 80 21  Ι  Mail sekretariat(at)bszneusaess.de  Ι  Impressum